Neues vom Bau




Moderator: Citykai

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Citykai » Fr 6. Jan 2017, 13:30

bin ja nicht so n freund von überstreichen hmmmhhh aber klar wenn s nicht anders geht ..........
aber wie sieht s denn mit den ausdünstungen der farbe aus im gebrauch.
giftstoffe sind wohl egal muah muah wer weiss was damals im rapi alles vom werk aus verwendet wurde.
viele grüße
kai
oij


Bild
Benutzeravatar
Citykai
Administrator
 
Beiträge: 980
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 01:06
Wohnort: Pulheim bei Köln

von Anzeige » Fr 6. Jan 2017, 13:30

Anzeige
 

Re: Neues vom Bau

Beitragvon steboek » Fr 6. Jan 2017, 22:32

Hallo zusammen,

auch ich bin ( obwohl Maler ) kein Freund des Überstreichens. In manchen Fällen oder aus Optischen Gründen geht's halt nicht anders.
Latexfarbe ist ungeeignet. Blockfeste Acryllacke sind verwendbar, da diese auch bei höheren Temperaturen nicht kleben.
Wobei letzten Endes die Vorarbeit über die Haltbarkeit entscheidet. Über die Schadstoffe muss man sich heute keine Gedanken mehr machen, da alle Farben nach der VOC Richtlinie hergestellt werden. Da werden mit Sicherheit in den Böden und Wandbelägen von damals weitaus bösere Sachen zu finden sein, ( Weichmacher etc.)
Da die meisten von uns aber im Rapi kein Dauerzuhause haben, ist das, so denke ich zu vernachlässigen.

Viele Grüße
Stefan
steboek
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 22:11

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Jano » Di 10. Jan 2017, 18:57

Ahoi,

jetzt muss Stefan nochmal ran...
Hab mal das Sicherheitsblatt vom Spray raus gesucht.

http://www.schuller.eu/de/Produkte/Pris ... spray-MATT


Punkt 1.2 verwirrt ein wenig...

Punkt 4.1 klingt auch hart muah
NACH EINATMEN:
Maßnahmen: Das Opfer an die frische Luft bringen, ruhig und warm halten.

Ach ja... und nicht saufi saufi hmmmhhh
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 20:58
Wohnort: Kloster Lehnin

Re: Neues vom Bau

Beitragvon brownie » Mi 11. Jan 2017, 07:49

Jano hat geschrieben:Weiter gehts...

Als Heizung habe ich mich für diesen Typ entschieden:

http://www.ebay.de/itm/272346290308?_tr ... EBIDX%3AIT

Der Wilk hatte bereits so einen an Bord. Einen Zweiten habe ich nun dazu gekauft, da der Wilk drei getrennte Räume und eine Garderobe hat.
Die Gründe für diese Heizungen sind erstens die einzeln einstellbaren Heizleistungen.
Zweitens lautloses heizen, da der Lüfter lediglich im Bedarfsfall zugeschaltet werden kann.
Drittens das geringe Gewicht 2,5 Kg!!! und die einfache Wandmontage ist auch gut für die Rappis geeignet.
Der Preis ist auch in Ordnung.

Hallo Jano!
Ich hab mir das Teil auch kommen lassen, ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass es solche Modelle auch mit abschaltbarem Ventilator gibt. Die Heizleistung scheint sehr gut zu sein! Mir ist die " Leichtbauweise" zwar etwas suspekt, aber der Gebrauch wird es zeigen.
Ich hab aber nirgends etwas gefunden, ob die Heizung nachts auch durchlaufen kann...
Weisst Du da was?
Ich möchte einmal gehen wie mein Grossvater, ruhig und friedlich im Schlaf! Und nicht so schreiend und kreischend wie seine Beifahrer! ;-)
Benutzeravatar
brownie
 
Beiträge: 240
Registriert: Do 23. Jun 2011, 10:28
Wohnort: 92637 Weiden

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Jano » Mi 11. Jan 2017, 20:17

Hi Peter,

es ist ja ein Thermostat dran. Wir haben die Heizung mal im Herbst, im Wilk über Nacht, bei 700 Watt ausprobiert. Sie hat artig ihren Dienst getan und die Temperatur zwischen 20 und 22 Grad gehalten.
Einen Rauchmelder würde ich jedem trotzdem generell empfehlen!!! Unser Rappi hat auch einen an Bord.

Lieben Gruß
Jano
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 20:58
Wohnort: Kloster Lehnin

Re: Neues vom Bau

Beitragvon steboek » Do 12. Jan 2017, 00:36

Hallo Jano,

sorry, bin in meiner Aussage von streichbaren Farben ausgegangen. Bei Sprühlacken sieht das ganze wieder anders aus. Hier braucht man andere Zusätze.
Unter anderem Treibmittel, die in dem Merkblatt auch zu finden sind. Darüber hinaus sind dort Acetate beschrieben, die für die Gesundheitsgefahren verantwortlich sind. Diese Sprühlacke sind von wie einige andere auch von der VOC Richtlinie ausgenommen. Solange bei der Verarbeitung gut gelüftet wird, sind die Sachen ( mit Atemschutzmaske ) zu verarbeiten. Meiner Meinung gehören solche Farben aber nicht in den freien Handel, sondern nur in die Hände von Sachkundigen Verarbeitern.

Grüße
Stefan
steboek
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 22:11

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Jano » Sa 14. Jan 2017, 08:12

@Stefan :shock:
Hab ja Sprühlackverarbeitung und Treibmittelkunde 10 Jahre lang studiert, davon 3 Jahre Praktikum als Klikkerdose...... gemacht :lol:
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 20:58
Wohnort: Kloster Lehnin

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Jano » Sa 14. Jan 2017, 12:30

Habe nun auch das gleiche Heizungsmodell mit Zeitschaltung gekauft. Das Ding tickert permanent laut vor sich hin. 2x pro Sekunde. Ist überhaupt nicht wohnwagengeeignet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 20:58
Wohnort: Kloster Lehnin

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Jano » Di 31. Jan 2017, 21:45

Hallöchen,

ich mach mich morgen mal ran, die kleine Küchenzeile neu zu konstruieren. Ich werde Fliesennetze verwenden. Mein Plan ist es, die Dinger mit Baukleber anzubringen und dann mit Sanitärsilikon zu verfugen. Hab den Tip von nem Freund bekommen. Mal gucken, ob es funktioniert und auch dauerhaft hält. Von Acryl und normalen Silikon hat er mir bereits aus eigener Erfahrung abgeraten. Attacke :) Bin gespannt.
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 20:58
Wohnort: Kloster Lehnin

Re: Neues vom Bau

Beitragvon Jano » Di 31. Jan 2017, 21:59

Acryl als Klebe- und Dichtfugenmittel aus der Tube reißt wohl sehr schnell und wird bei der Trocknung gelblich.
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 208
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 20:58
Wohnort: Kloster Lehnin

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron