Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen




Moderator: Citykai

Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon SimulacrumAnimi » Sa 22. Jun 2019, 22:03

Hallo liebe Klappis,

leider ist mir bei meinem letzten Kurztrip am Klappi was kaputt gegangen.

Beim zusammenklappen/aufeinanderlegen der beiden Teile ist wohl die Kunststoffschiene (bei mir mittlerweile Alu) verutscht/abgegangen.
Diese sollte ja das beschädigen der Innendecke (im aufgebauten Zustand) verhindern. Da diese nicht mehr da war konnte sie das leider nicht.
Somit hab ich jetzt einen großen Riss in der Decke (Sofa Seite). Der Riss wurde jetzt von mir mit Kunststoffkleber und zusätzlich noch Klebeband notdürftig repariert. Da der Riss wirklich nur das innenliegende PVC (?) betrifft ist sollte das zwecks Feuchtigkeit auch kein Problem sein.



Natürlich ist das ganze jetzt optisch nicht schön und es gibt auch noch ein paar andere Stellen die altersbedingt einfach mal Fällig wären.

Just in diesem Moment kommt meine Frau und meint: "Lass uns daraus unser nächstes Projekt machen" (Wir haben immer ein Projekt am laufen um gemeinsam was zu erleben 13ssx )


Jetzt kommen die eigentlichen Fragen, vorher:

Rapido Confort Matic
Baujahr 1985

Ich soll (Wir würden gerne)... Boden, Wände und Decken neu "gestalten. Sprich alten PVC ab und was Neues dafür rein. Die Festigkeit ist soweit ich das beurteilen kann gerade kein Problem so das es wirklich nur um die Gestaltung geht nicht aber um die Restauration der Unterkonstruktion.

Dazu:
-> Irgendwo im Forum hab ich was über eine Maximaldicke des Bodenbelages gelesen. (da es sonst Probleme beim zusammenklappen gibt)
--> Weiß das jemand oder hat den passenden Beitrag parat? Ich finde ihn nicht mehr.
--> Kann mir jemand dazu allgemein ein paar Hinweise geben, gerne auch auf Beiträge die ich übersehen habe.

-> Dachhimmel (so nenn ich das mal) scheint einfach nur eine dünne PVC Folie zu sein (beim 85er mit etwas Dämmwatte drunter).
--> Nach was suche ich da?
--> Gibt es alternativen zu dieser Dämmwatte?
--> Was muss ich hier bei der Dicke beachten?

-> Seitenteile
--> Scheint ähnlich wie bei den Dachteilen nur eine Folie zu sein oder? Bitte korrigieren wenn ich hier falsch liege.

Jetzt stellt sich mir noch die Frage, sollte ich den Klappi zerlegen (handwerklich begabt aber kein Profi in allem), oder lieber rausschneiden und auf Stoß kleben.

Wenn eh schon alles zerlegt ist will ich mich gleich um die Elektrik kümmern, hierzu habe ich zum Glück jemanden der mir zur Hand geht.

Wunsch wäre hier von 7 Auf 12 polig und somit die Kühlbox im Deichselkasten ohne extra Kabel während der Fahrt zu betreiben.
Kabel/Sicherungen erneuern, Steckdosen natürlich auch hier dürfen es aber gerne etwas mehr sein.
ggf. Findet sich noch Platz und Geld für eine Autarkbatterie um wenigstens Licht und ggf. Kühlschrank ein paar Tage zu betreiben ohne auf Landstrom angewiesen zu sein.

Gerne höre ich ehrliche Meinungen, Tipps, Ratschläge. Lese Links (bei Alfred Johannes hab ich mich schon umgeschaut) und Beiträge.

Falls ich was vergessen haben sollte, oder nicht bedacht habe. Weißt mich bitte darauf hin, ich werde es euch sicher danken bevor ich heulend vor einem großen Haufen Boden/Decken/Wände sitze.

proosti
SimulacrumAnimi
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 09:41
Wohnort: 96148 Baunach

von Anzeige » Sa 22. Jun 2019, 22:03

Anzeige
 

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon Saschällämil-Klick » Sa 29. Jun 2019, 22:54

Hallo!

Ich habe in unserem Export letztes Jahr die Wände innen renoviert, hauptsächlich um den Weichmachergeruch wegzubekommen. Danach hatte meine Frau (Chemikerin) die Möglichkeit den Wandbelag im Labor zu messen: zum Glück alles unbedenklich! Wir sind trotzdem froh, das alles gemacht zu haben - Jetzt fühlen wir uns wohl im Klappi und wir wissen wie es drunter aussieht!

Dach: Hier im Forum hat jemand beschrieben, wie er das Dach und die Seitenwand mit Ripsteppich beklebt hat, genauso haben wir es auch gemacht. Den Ripsteppich habe ich allerdings vorher in der Badewanne gewaschen um das Flammschutzmittel auszuwaschen (vielleicht nicht clever wg. Feuer, aber vermutlich nicht gesund.) Der Ripsteppich ist ca. 2-3mm dick und OHNE GUMMIRÜCKEN! Beim Teppichhändler und im Baumarkt gab es nichts brauchbares, fündig wurde ich beim Messebau.
Der Dachaufbau ist:
Aussen alu - Holzplatte - innen Alu - sehr dünne Folie (Dampfsperre) - Dämmung - PVC-Belag. Wir haben die Dämmung und die Folie entfernt und dann den Ripsteppich auf Stoss auf das Alu geklebt. Ergebnis ist top, dass die Dämmung fehlt ist für uns kein Problem, wir sind aber auch nicht im Winter unterwegs. Wenn du Folie und Dämmung behalten willst, müsstest du den neuen Belag unter die Profile klemmen - ich denke das ist kaum möglich.

Wand: Der Originalbelag (PVC / Gummi) ist ca. 1mm dick und direkt auf das Alublech geklebt. Den Kleber habe ich mit Sonnenblumenöl, Nylonbürstenaufsatz für die Bohrmaschine bzw. Akkuschrauber komplett runtergenommen, dann mit Terpentin & Küchenrolle abgewischt. Das hat allerdings ewige Stunden gedauert - wenn es bei euch nicht mieft, würde ich mir das sparen. Tierische Schweinerei... Zeitweise hatte ich auch überlegt, das innenliegende Alublech (0,5-1mm) komplett zu entfernen und mit Pappel 3mm zu verkleiden und dann nur zu ölen. Wir haben dann aber relativ günstiges Kunstleder auf die Stirn- und Seitenwände geklebt. Die Innenwände (nur Export) habe ich abgeschliffen und dann geölt - sieht super aus. Allerdings musste ich dünne Holzplättchen (1mm/2mm) aufleimen, damit die Schrauben durchkommen, da die Wand ohne Kleber und Belag deutlich dünner ist.

Die Stirnwände auf der Hängerseite (Tisch) kannst du seitlich rausschieben - das ist mehrfach im Forum beschrieben. Die Klappseite ist tiefer, ich denke das geht nur, wenn man den Mittelgang abschraubt. Das war mir vorerst zu aufwendig, deshalb habe ich die beiden Stirnwände im aufgebauten Zustand gemacht. Ergebnis ist nicht soo toll, aber ok.
Die Seitenwände mit Dach kriegt man ganz gut raus. Aussen die Schrauben lösen, Schlagklotz und Gummihammer - schon hat man Wand und Dach ab. Wir haben schnell ein Balkengerüst in der Garage aufgebaut, beim Confort tut es vielleicht auch ein grosser Tisch.

Fazit: Tierisch viel Arbeit, nur für die Optik würde ich es nicht machen. Das Kunstleder mechanisch ok, optisch aber empfindlich (Dreckige Fingerabdrüch vom Auf/Abbau). Der Ripsteppich ist super.

Viele Grüsse,

Sascha
Saschällämil-Klick
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 27. Jul 2017, 09:56

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon neuercamper » So 30. Jun 2019, 12:07

Könntest du ein paar Fotos dazu einstellen, würde mich sehr interessieren wie es ausschaut?
neuercamper
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:32

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon SimulacrumAnimi » So 30. Jun 2019, 21:49

@Saschällämil-Klick
Danke für die super ausführliche Antwort damit ist mir schon mal viel geholfen. Ich werden natürlich alle auf dem laufenden halten wie das Projekt läuft und ob es überhaupt und in welcher Größenordnung gestartet wird.

Über ein paar Bilder würde ich mich auch noch freuen.
Evtl. kannst du mir auch sagen mit was du geklebt hast?

Grüße

Henrik
SimulacrumAnimi
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 09:41
Wohnort: 96148 Baunach

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon Saschällämil-Klick » Do 4. Jul 2019, 19:50

Hier ein paar Fotos:

Geklebt habe ich vollflächig mit "Büffel Universalkleber". Die Ränder dann teilweise mit Kraftkleber (UHU/Pattex).

Viele Grüsse,

Sascha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Saschällämil-Klick
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 27. Jul 2017, 09:56

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon neuercamper » Sa 6. Jul 2019, 17:25

Wow, nice. Richtig tolle Arbeit. Die Zwischenwand in Holzoptik ist auch sehr gelungen. Hast du den Ripsteppich an der Decke ganzflächig geklebt. Geht das gut im geraden und gebogenen Zustand?
neuercamper
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:32

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon SimulacrumAnimi » Mo 8. Jul 2019, 10:12

Das sieht super aus. Danke die für die Antwort/Bilder/Tipps.

Grüße
SimulacrumAnimi
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 09:41
Wohnort: 96148 Baunach

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon Saschällämil-Klick » Di 9. Jul 2019, 13:06

Gerne. Ja, der Ripsteppich ist vollflächig mit dem Büffelkleber geklebt (nicht zu viel Kleber nehmen und Zahnspachtel verwenden!). Zusätzlich habe ich noch die Befestigungen in der Mitte wieder angeschraubt, das wäre aber wahrscheinlichl nicht notwendig gewesen. Dass das Dach beim Aufbau gebogen wird, ist (bis jetzt) kein Problem.

Viele Grüsse und allen Foristen einen schönen Sommer!

Sascha
Saschällämil-Klick
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 27. Jul 2017, 09:56

Re: Restauration ? Vorher lieber die Profis fragen

Beitragvon bugster_de » Di 30. Jul 2019, 14:50

Wow! Das sieht Bock-stark aus! Tolle Arbeit!
bugster_de
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 16. Jun 2015, 22:12



Ähnliche Beiträge

Comfort Neuerwerb und einige Fragen
Forum: Rapido Confort
Autor: R0LF
Antworten: 0
Fragen eines Camping-DAUs
Forum: Umbauten
Autor: Ralfi
Antworten: 2
An dem Abend sind wir lieber essen gegangen.
Forum: Dies und Das
Autor: Citykai
Antworten: 1
Restauration geht los
Forum: Rapido Confort
Autor: rogol
Antworten: 1
Kurze Fragen zum Rapido
Forum: Rapido Confort
Autor: peter020688
Antworten: 24

TAGS

Zurück zu Rapido Confort

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron